Geschichte & Tradition

Erstmals nachweislich erwähnt wurde das Gebiet des heutigen “Neun Brunnen”, südlich der Stadt Heiligenstadt im Pferdebachtal gelegen, bereits 1634.  Es erhielt seinen Namen durch die neun Quellen ( Neun Börner ). Das Gebiet ist noch heute reich an Quellen, wobei die genaue Anzahl nicht bestimmt ist. Bereits im 19. Jahrhundert war das Gebiet des “ Neun Brunnen"ein beliebtes Ausflugsziel der Heiligenstädter Familien. Man traf sich in Gesellschaft und hielt Picknick. Zur mitgebrachten Mahlzeit bestand die Möglichkeit, selbst Kaffee zu kochen. Gastronomie wird etwa seit 1880 betrieben.

im Wandel der Zeit

Get Adobe Flash player
Eine Familie Breitenbach aus Heiligenstadt baute hier die erste kleine Gaststätte und schaffte Rastplätze im Freien. Die nachfolgenden Betreiber sind uns leider nicht genau bekannt. Um 1960 wurde hier wegen der trefflichen Lage ein Kinderferienlager eingerichtet. Im Jahr 1969 wurde der  "Neun Brunnen“ zu einem Naherholungsgebiet mit Gaststättenkomplex, Freiterrasse, Musikpavillon, Tiergehege, Teichanlage und einem Spielplatz für Kinder umgestaltet und über lange Zeit in gepflegter Gastlichkeit von Familie Lerch aus Heiligenstadt betrieben. Ab 1990 wechselten die Besitzer und Pächter in der Bewirtschaftung des Naherholungsgebietes, Herr Huppert, Herr Klampfel und Fam. Grohmann. 1996-1998 wurden die Außenanlagen und der Gaststättenkomplex umgebaut und saniert. In den Jahren 2004 - 2008 stand der         “Neun Brunnen” ohne Pächter leer und war dem Verfall preis gegeben.  Im März 2008 kauften wir das 22.000m² große Areal mit Gaststättenkomplex von der Stadt Heiligenstadt. Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten konnte am 01.05.2008 der Sraßenverkauf mit Rastmöglichkeit auf der großen Freiterrasse wieder eröffnet werden. Am 13.12.2008 öffnete dann auch wieder die Gaststätte und seit November 2009 bot auch der renovierte Saal Platz für Feiern bis 140 Personen. Wir möchten an die lange Tradition anknüpfen und unsere Gäste mit guter deutscher Küche, insbesondere Eichsfelder Spezialitäten, erlesenen deutschen Weinen, vom Winzer unseres Vertrauens, sowie selbst gebackenem Eichsfelder Kuchen und Torten verwöhnen.
Am 19.11.2015 um 14.45 Uhr kam es zu einem bedauerlichen Brand bei dem der Saal komplett zerstört und die Gaststätte stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, sodass die Gastronomie vorerst eingestellt werden musste.                               
Wir sind jedoch bestrebt wenigstens die Gaststätte schnellstmöglich wieder zu eröffnen .                                                                                                                                                                                                                   Ihre Fam. Ständer